Description

Die sogenannte „Grande-Ile“ von Straßburg war das historische Zentrum. Bis heute ist dies der Stadtmittelpunkt geblieben. Gebaut auf dem Gelände eines ehemaligen römischen Militärlagers, genannt Argentoratum, siedelt es sich um das Straßburger Münster an und das bis zum heutigen Tage. Glücklicherweise wurde das Zentrum wenig in den Kriegen zerstört, so dass viele jahrhundertealte Fachwerkhäuser im  früheren Gerberviertel „Klein-Frankreich“  oder auch stattliche Gebäude aus Stein auf der Insel erhalten sind. 

Das Zentrum zeigt uns vielfach die wechselvolle Geschichte der Stadt, dazu gehört auch der mehrfache Wechsel der Nationalität. Der Kleberplatz ist ein herausragendes Beispiel von französischer Repräsentativarchitektur des 18. Jahrhunderts. Nicht weit davon liegt der schöne Gutenbergplatz, der bis heute viel von dem Aspekt hat wie Straßburg zur Zeit des Heiligen Römischen Reiches der Deutschen Nationen. Geradezu überall ist die Geschichte des Elsass und von Straßburg anschaulich.

Les plus

Die „Grande-Ile“ wurde schon 1988 zum Unesco-Weltkulturerbe ernannt, hauptsächlich aufgrund von 2 Kriterien. Zum einen besitzt Straßburg ein Stadtzentrum, dessen Verbindungswege noch vielfach auf die der römischen und mittelalterlichen Zeit zurück gehen. Andererseits sind das Münster, dessen Baubeginn gut 1000 Jahre zurück liegt und viele Renaissancegebäude noch erhalten. All dies gehört zu den schönsten Beispielen rheinischer Architektur.