Beschreibung

Dr. Albert Schweitzer ist geboren in Kaysersberg. Einige Kinderjahre hat er in Gunsbach im Oberelsass verbracht. Doch bekannt ist er in der ganzen Welt als Urwalddoktor und Friedensnobelpreisgewinner von 1952. Mit 22 Jahren kam er nach Straßburg, wo er studiert und einige Jahre gelebt hat. In der St. Thomaskirche hat er die wohlklingende J.A. Silbermann-Orgel gespielt, auch noch in späteren Jahren, als er immer wieder aus Lambarene zur Erholung in die Heimat kam. Mit seinen berühmten Bachkonzerte sammelte er Geld für sein Lebrakrankenhaus im ehemaligen Zentralafrika. Als Priester in der St. Nikolauskirche hat er den späteren 1. deutschen Bundeskanzler Theodor Heuss getraut. Sich in der Stadt auf die Spuren von Albert Schweitzer zu machen, seine Wirkungsorte hier anzusehen und dabei vieles über sein einzigartiges Lebenswerk zu erfahren, ist eine besonders berührende Stadtführung.